Dörferpokal

10. Dörferpokal war heiß begehrt

Veröffentlicht am

Zum zehnten Mal wurde im Kirchspiel der Dörferpokal am Müllenbacher Schießstand Am Brecher ausgeschossen. Wenn aus 8 Dörfern insgesamt 14 Teams und damit 70 Schützen ihr Bestes geben, ist Spannung garantiert. Der amtierende Müllenbacher Schützenkönig Robin I. aus dem Hause Schenk ließ es sich nicht nehmen, auch mit einem Team teilzunehmen. Die Mannschaften hatten ihre […]

Erweiterte Vorstandssitzung

Gesprächsbedarf

Veröffentlicht am

Zu der ersten erweiterten Vorstandssitzung nach dem diesjährigen Schützenfest und der gleichzeitig auch letzten Sitzung in diesem Jahr fand fast 50 Schützen den Weg zum Schießstand „Am Brecher“. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Christoph Pietschmann blickte dieser auf die Festtage Ende Juli zurück. Trotz des Marathonwettkampfes um die Königswürde und den damit verbundenen […]

Schützenfest

Luis Ramser ist neuer Müllenbacher Kinderschützenkönig

Veröffentlicht am

Das Kindervogelschießen ist in jedem Jahr ein Höhepunkt des Schützenfestes in Müllenbach, so auch in diesem Jahr. Elf Jungen im Alter zwischen 10 und 13 Jahren waren pünktlich zum Schießstand auf dem Festplatz gekommen, um miteinander in den Wettstreit um die Kinderkönigswürde zu treten. Die Aspiranten stellten bereits im ersten Durchgang ihr Können unter Beweis […]

Schützenfest

Vogelschießen in Müllenbach: Die Nerven lagen blank

Veröffentlicht am

Kaum jemand hätte gedacht, dass die um Punkt 15:30 Uhr an der Vogelstange emporgezogene Kornweihe von der Dahler Mühle um 19:50 Uhr mit Kopf und Rumpf den vier Königsanwärtern noch soviel Mühe bereitete. Dauerte es doch eine geraume Weile und bedurfte es der Aufforderung des Ehrenvorsitzenden Udo Herrmann, bis sich vier ernsthafte Aspiranten dem Wettbewerb […]

Schützenfest

Kommers 2019 – Die Nacht der Ehrungen

Veröffentlicht am

Traditionell wurde das alljährliche Schützenfest mit den Klängen des Musikvereins „Hoffnung Hünsborn“ eingeläutet. Ab 17 Uhr fand das Platzkonzert an der Friedenseiche statt, zu dem zahlreiche Zuschauer und Zuhörer bei halbwegs erträglichen Temperaturen in die Dorfmitte kamen. Punkt 18 Uhr verschaffte sich die „Dicke Bertha“ mit fünf markerschütternden Böllerschüssen die gebührende Aufmerksamkeit und gab somit […]