Schützenfest

Louis Gerlach beendet Schießmarathon

Veröffentlicht

In einem an Spannung und notwendiger Ausdauer kaum zu überbietenden Schießen holte Louis Gerlach mit dem 156. Schuss den letzten Rest des „Schwarzmilans vom Krähenberg“ aus dem Kasten. Er regiert das Müllenbacher Schützenvolk und löst damit den 3-Jahres-König Robin Schenk ab. 

Erleichterung machte sich unter den Verantwortlichen des Schützenvereins gegen 15:40 Uhr breit: Sieben Königsaspiranten trugen sich in die Schießliste um die Königswürde ein und begannen einen Schießmarathon: Simon Voiß (Müllenbach), Fabian Schenk (Müllenbach), Timo Montag (Rodt), Bastian Hollmann (Müllenbach), Carsten Daase (Müllenbach), Louis Gerlach (Remmelsohl) und Hannes Volk (Gummersbach). 

Anfänglich schien der Schwarzmilan sämtlichen Treffern zu trotzen und hielt sich tapfer im Kasten. Gegen 16:30 Uhr folgte auf dem sehr gut besuchten Festplatz ein Raunen dem nächsten. Erst schoss Louis Gerlach den rechten Flügel ab, kaum drei Minuten später brachte Simon Voiß den linken Flügel zu Fall und zwei Minuten später schoss Timo Montag den Kopf des Greifs ab. Und nun begann die Zeit des Wartens und Bangens. Knapp drei Stunden später kam im wahrsten Sinne des Wortes wieder Bewegung in den Wettkampf. Innerhalb einer Runde aller sieben Aspiranten fielen sichtbar große Stücke aus dem Kasten und der Rest des Rumpfs drehte sich. Weitere Treffer zerkleinerten das Ziel immer mehr und machten das Zielen umso schwieriger. 

Letztendlich war es um 20:40 Uhr die notwendige Kombination aus Können und der gehörigen Portion Glück, die Louis Gerlach vereinte und mit dem 156. Schuss das Schießen beendete. Seine Majestät Louis I. aus dem Hause Gerlach regiert nun für ein Jahr das Müllenbacher Schützenvolk. Zu seiner Königin erwählt er Louisa Dramaix.